Geschäftsordnung zur Entlastung des 1. Kreisvorsitzenden von Repräsentationsaufgaben der Verbandsleitung

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege e.V. Eichstätt erlässt gemäß § 15 Abs. 2 der Satzung des Kreisverbandes vom 22. März 1980 eine Geschäftsordnung zur Entlastung des 1. Kreisvorsitzenden von Repräsentationsaufgaben in der Verbandsleitung. Die Geschäftsordnung betrifft das erweiterte Gremium der Repräsentanten. Das Landkreisgebiet wurde dazu unterteilt. Der Wirkungsbereich der Geschäftsstelle wird davon nicht berührt. Die Repräsentanten sind grundsätzlich gleichrangig. Eine Verfügung über Geldmittel des Kreisverbandes bleibt der Verbandsleitung vorbehalten. Über eine Aufwandsentschädigung gemäß § 15 Abs. 4 entscheidet die Verbandsleitung. Die Festsetzungen in § 16 Abs. 1 u. 2 werden durch diese Geschäftsordnung nicht berührt.

Eichstätt, den 24. Oktober 1998

gez. Dr. Bittl
1.Kreisverbandsvorsitzender

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.